Michael Haudenschild

Piano & Composition

Michael Haudenschild (geboren 1992 in Bern) begann mit 7 Jahren eine klassische Klavierausbildung. Kurz darauf entdeckte er die Improvisation und wechselte zum Jazzklavier. Mit 16 Jahren trat er in die Talentförderung Musik des Gymnasiums Hofwil über. Gleichzeitig begann er mit dem Vorstudium an der Swiss Jazz School und schloss 2014 den Bachelor an der Hochschule der Künste Bern ab. Momentan absolviert er den Master of Composition & Arrangement und nimmt Unterricht bei Colin Vallon, Hans Feigenwinter und Django Bates. 2016 verbrachte er sechs Monate in New York, spielte und nahm mit Musikern wie Philip Dizack auf. Er nahm Unterricht bei Aaron Parks und absolvierte Masterclasses bei den Pianisten Kenny Werner, Craig Taborn, Luis Perdomo und Jean-Michel Pilc.

2014 wurde Michael mit dem Friedl-Wald Stipendium ausgezeichnet und gewann den 1. Preis der Piano Competition für junge Jazzpianisten der Hochschule Luzern. Als Pianist und Komponist ist er in verschiedenen Projekten tätig. 2015 produzierte er mit der Band Nojakîn deren erstes Album. Im August 2016 erschien die erste EP seines Trios E-Scape.